Unberührtes Laos

Nadja Pohlreich Experience 0 Kommentare

Hektik scheint ein Fremdwort für die Laoten zu sein. Lassen Sie sich auf einer Rundreise durch das noch unberührte Land in eine andere Welt zurückversetzen, wo Stille und Gelassenheit allgegenwärt sind.

Beste Reisezeit

Eine Reise durch Laos lohnt sich das ganze Jahr. Empfehlen würde ich Ihnen die Monate November bis April, da es meistens warm und trocken ist. Von Mai bis September dominiert der Regen. Nach kurzen, heftigen Regenschauer kommt aber auch die Sonne wieder hervor. Das Klima während der Regenzeit ist meist heiss und feucht. Eine Kreuzfahrt auf dem Mekong eignet sich während dieser Saison sehr gut, da zum Teil die Strassen beeinträchtig sind. Im Winter kann es aber auch kühl werden, vor allem in den Bergen und am Mekong.

Mekong Fluss

Das einzige Binnenland in Südostasien wurde vom grössten Fluss Asiens, dem Mekong geformt. Der Fluss fliesst entlang den Grenzen von Thailand und Myanmar und prägt das Land von Nordwesten bis in den Süden zu Kambodscha. Im Osten des Landes bildet die Annamiten-Gebirgskette die natürliche Grenze zu Vietnam. Eine einzigartige Natur geprägt von Wälder, Gebirgen und Hochebenen erwartet Sie.

 

Der Mekong Fluss

Der Mekong Fluss

 

Wanderung

Sie fühlen sich in den Bergen am Wohlsten und erkunden ein Land am liebsten bei einer Wanderung? Laos bietet eine viel Zahl an Möglichkeiten. Wie wäre es mit einer ein- oder mehrtägigen Wanderung rund um Luang Prabang? Sie wandern zu der Pak Ou Höhlen und treffen auf ethnische Minderheiten, wo Sie einzigartige Einblicke in das Leben erhalten. Auch der Norden des Landes bietet einiges und wird vor allem für erfahren Wanderer empfohlen. Von Luang Namtha aus können Sie mehrtägige Hiking-Touren zu den Bergvölker unternehmen. Der touristisch noch vollkommen unerschlossene Süden bietet ebenfalls reizvolle Hiking-Möglichkeiten zum Bolaven-Plateau. Die Hochebene liegt auf 1’200 m.ü.M. und bietet einen Einblick in die verschiedenen Volksstämme. Die Laven betreiben hauptsächlich Landwirtschaft und gehören zu den grössten Volkstämmen der Region.

 

Die Landschaft in Luang Prabang

Die Landschaft in Luang Prabang

 

Sie mögen es lieber ein wenig gemütlicher? Auf der Vat Phou Barke sind Sie besten aufgehoben. Das komfortable Kreuzfahrtschiff wurde 1993 in ein schwimmendes Hotel umgebaut. Mit nur 12 Aussenkabinen einem offenen Deck mit Bar und ein klimatisiertes Restaurant gleiten Sie unkompliziert den Fluss entlang. Die Reise startet in Pakse, wo Sie mit dem Longtailboot nach Champasak fahren. Sie besuchen den Tempel Wat Phou, der von den Khmer hinterlassen wurde und zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Weiter geht die Fahrt zu den 4’000 Inseln. An dieser Stelle ist der Mekong während der Regenzeit am breitesten und während der Trockenzeit steigen dafür hunderte Inseln empor und geben dem Gebiet ihren Namen.

Vientiane und Luang Prabang

Bei einer Rundreise durch Laos darf ein Besuch der Städte Vientiane und Luang Prabang nicht fehlen. Vientiane , eine der ruhigsten Hauptstädte der Welt, liegt am Ufer des Mekongs und grenzt an Thailand. Es gibt in der Stadt nicht viele Sehenswürdigkeiten, jedoch bietet sie Ihnen einen guten Einblick in die Seele des Landes. Das kulturelle Zentrum und frühere Königsstadt, Luang Prabang wurde nicht ohne Grund zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Die Fülle von Tempelanlagen und der bezaubernden Altstadt gibt der Stadt ein besonderes Flair.

 

Patuxai „Tor des Sieges“ in Vientiane

Patuxai „Tor des Sieges“ in Vientiane

 

In Laos können Sie sich auf Traditionen und Geschichten, eine köstlich einheimische Küche, ethnische und kulturelle Vielfalt freuen. Laos lässt sich gut mit den Nachbarländer, wie Thailand, Kambodscha oder Vietnam kombinieren. Zögern Sie nicht, in unserer Globus Reisen Lounge vorbeizuschauen, wo wir Sie sehr gerne beraten.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *