Bilbao – Die einzigartige Hauptstadt der Provinz Biszkaia

Nadine Mathis Perfect Days 2 Kommentare

Waren Sie schon mal in Bilbao? Dann haben Sie etwas verpasst.  Die grösste Stadt des Baskenlandes ist nicht vielen Leuten ein Begriff. Noch vor ein paar Jahren galt die Hauptstadt der Provinz Biszkaia als graue Industrie-Eminenz. Die Stadt hat in den letzten Jahrzehnten einen radikalen Wandel vollzogen.

Heute ist Bilbao das Zentrum der Region und Geheimtipp für Kultur-, Natur- und Kulinarik-Liebhaber. Bilbao zählt zu den attraktivsten Städtereisezielen in Nordspanien.

Vom Wetter und der geographischen Lage

Das Klima ist milder als in den meisten Teilen der iberischen Halbinsel. Im Winter sinkt die Temperatur selten unter den Gefrierpunkt. Meistens schwankt der Thermometer in dieser Jahreszeit zwischen 8°C und 15°C. Im Sommer bewegen sich die Temperaturen zwischen 18°C und 25°C. Heisse Tage mit über 30°C sind eher selten. Oft ist es in der Stadt bewölkt und regnerisch, während an der Küste die Sonne scheint.

Blick auf Bilbao aus der Luft

Blick auf Bilbao aus der Luft

Im Grossraum Bilbao leben knapp eine Millionen Menschen. Die Stadt selber zählt etwa 350.000 Einwohner. Der Fluss Nervion teilt die Stadt in zwei Hälften. Östlich des Flusses liegt das modernere Zentrum von Bilbao, die Neustadt Ensanche. Im Südwesten findet sich die Altstadt Casco Viejo.

Bilbaos Sehenswürdigkeiten

Der grösste Touristen-Magnet ist das Guggenheim-Museum. Erbaut von Stararchitekt Frank Gehry. Das Museum wird gerne als das „Wunder von Bilbao“ bezeichnet. Planen Sie während Ihres Aufenthaltes auf jeden Fall genügend Zeit ein, um alle Facetten dieses Bauwerks kennenzulernen. Das Museum verändert aufgrund der Lichtverhältnisse sein Aussehen. Je nach Sonneneinstrahlung führt dies zu unterschiedlichen Reflektionen der Titan-Oberfläche.

Das Guggenheim Museum von aussen

Das Guggenheim Museum von aussen

Wenn alle Künste untergehn, die edle Kochkunst bleibt bestehn

Wie bereits erwähnt, kommen Kulinarik-Liebhaber in Bilbao voll auf ihre Kosten.

Probieren Sie die berühmten Pintxos. Dabei handelt es sich um Fingerfood, welcher überall im Baskenland serviert wird. Einheimische Esskultur, welche Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen dürfen. Gerne werden Pintxos übrigens mit Tapas verwechselt. Obwohl sie den Tapas sehr ähneln, sind Pintxos im Allgemeinen aber kleiner und werden von einem Zahnstocher zusammengehalten. Der Name Pintxo hat seinen Ursprung im spanischen Verb “pinchar”, was soviel bedeutet wie “etwas stechen oder spiessen”. Die Einheimischen trinken dazu ein feines Glas Bizkaiako Txakolina, kurz Txakoli. Der Wein wird traditionell aus weissen Trauben gefertigt. Es gibt ihn aber auch in den varianten Rose und Rotwein. Wer Wein nicht mag, für den gibt es ein Zurito (kleines Bier).

In der Altstadt befinden sich die sogenannten sieben Strassen. Entlang dieser sieben Strassen finden Sie unzählige Bars und Restaurants mit einem vielfältigen Pintxos-Angebot.

Buen Apetito!

Eine typische Auswahl an Pinchos

Eine typische Auswahl an Pinchos

Direkt am Fluss gelegen, befindet sich die Markthalle mit den wunderschönen Glasfenstern. Beim genauen Hinsehen, werden Sie die zwei Wölfe entdecken, das Wahrzeichen der Stadt Bilbao.

In der Markthalle finden Sie frische Köstlichkeiten aus dem Meer, Früchte, Gemüse und Fleisch.

Eingang zur Markthalle

Eingang zur Markthalle

Hop on Hop off

In Bilbao können Sie sich sehr gut zu Fuss bewegen. Sollten Sie eine bequemere Variante der Fortbewegung wünschen, bietet sich der Hop on Hop off Doppeldeckerbus an.

Falls Sie eine geführte Tour durch Bilbao wünschen, buchen wir Ihnen gerne eine halbtägige, private Tour mit einem ortskundigen Reiseleiter.

Lassen Sie sich von Ihrem Hotel in der Stadt oder einem anderen Ort Ihrer Wahl abholen und erfahren Sie mehr über die Geschichte und die Highlights in der Altstadt. Besuchen Sie die Kathedrale von Bilbao, den Plaza Neuva und das schöne Opernhaus.

Fussball ist auch hier König

Und für die Sportbegeisterten Besucher hat Bilbao ebenfalls das Richtige. Neben Basketball steht vor allem Fussball hoch im Kurs. Der Athletic Club Bilbao spielt zwar nicht auf Augenhöhe mit Barcelona und Real Madrid, vermag es jedoch immer Mal wieder die Grossen zu ärgern und einige Erfolge zu verbuchen. So zum Beispiel bei der Copa del Rey, dem Spanischen Pokal. In den letzten vier Jahren stand Bilbao zwei Mal im Endspiel gegen den FC Barcelona. Die Basken verloren aber beide Partien. Trotzdem sind sie das Team mit den zweitmeisten Titeln (23) hinter Barcelona (27).

San Mames, das Fussballstadion von Athletic Bilbao

San Mames, das Fussballstadion von Athletic Bilbao

Bilbao bietet also wirklich für jeden Besucher das passende Angebot. Und da Bilbao im Vergleich zu anderen Städten wenig touristisch ist, geniesst man in Bilbao ein ganz besonderes Ferienerlebnis.

Ich hoffe, Sie sind neugierig und möchten die Stadt am Nervion erkunden. Es lohnt sich.

Also dann, los in die nächste Globus Reisen Lounge. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und geben Ihnen viele Tipps für das Juwel Nordspaniens.

2 Kommentare

  1. Beatriz
    25. September 2016

    Bilbao ist nicht die Hauptstadt des Baskenlandes, sondern Vitoria-Gasteiz

    Danke

  2. Vivienne Merz
    Vivienne Merz
    26. September 2016

    Vielen Dank für den Hinweis. Da ist uns wohl ein Fehler unterlaufen. Werde ihn gleich korrigieren. Freundliche Grüsse, Vivienne

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *