Rom – die ewige Stadt

Emanuele Pierro Perfect Days 0 Kommentare

Der römische Dichter Vergil hat bereits vor gut 2000 Jahren seiner Stadt das ewige Leben prophezeit. Rom: Ein antiker Ort mit vielen Kulturschätzen, einem herzlichen und familiären Volk und einer grossen Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten. 

Rom bietet eine hervorragende Gastronomie, warum nicht einmal hinter die Kulisse schauen und selber ein traditionelles Gericht zubereiten. Ein solches Erlebnis dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Ich treffe den Küchenchef auf dem Bauernmarkt und suche gemeinsam mit ihm sorgfältig die frischen Zutaten aus. Wir betreten exklusive Delikatessenläden, die einem Tourist kaum auffallen würde. Anschliessend führt er mich zum Wohnsitz einer ehemaligen römischen Königsfamilie. Unter fachkundiger Anleitung kochen wir zusammen Bucatini all’amatriciana. Mit einem passenden Wein blicke ich auf mein kulinarisches Meisterwerk und lass es mir schmecken.

Traditionelle Bucatini all’amatriciana

Traditionelle Bucatini all’amatriciana

 

Waren Sie auch so gebannt von Dan Browns Bestseller Roman Illuminati, wie ich? Falls ja, dann wird Ihnen dieser 3-4 stündige Ausflug besonders gefallen. Verbinden Sie eine traditionelle Stadtführung mit den Schauplätzen des Bestseller. Erkennen Sie Zusammenhänge der Realität und der Fiktion. Kulissen stehen plötzlich real vor Ihnen. Eine fantastische Tour, die nebst den Schauplätzen des Romans auch viele weitere Highlights von Rom zeigt.

Ein Besuch des alten Marmor ReliefBocca della Verità“ in der Santa Maria Kirche darf nicht fehlen. Der Mund der Wahrheit ist eine antike Marmorscheibe, die das Gesicht eines Mannes trägt. Laut einer Mittelalterlichen Legend verliert jeder seine Hand, der nicht die Wahrheit sagt. Ich habe meine Hand bis heute nicht verloren.

Der berühmte Mund der Wahrheit

Der berühmte Mund der Wahrheit

 

Ich schlendere die Gassen der Altstadt entlang und lasse die Stadt auf mich wirken. Beim Trevi-Brunnen bleibe ich stehen und schaue in der Dämmerung dem Wasserspiel zu, wenn dieses ausgeleuchtet wird. Die Kaffeekultur wird in Rom gross geschrieben, wie in ganz Italien. In einer Bar setze ich mich hin und bestelle einen Espresso. Ich schaue der hübschen Barista zu, wie sie den Kolben unter die Espresso Maschine spannt und mir einen kräftigen Arabica Espresso serviert.

Der Trevi-Brunnen in seiner ganzen Pracht

Der Trevi-Brunnen in seiner ganzen Pracht

 

Abends besuche ich das klassische Opernstück Tosca, in der Teatro dell’Opera di Roma, dessen Uraufführung ebenfalls in Rom stattgefunden hat. Das Drama besteht aus 3 Akten. Ein musikalisches Meisterwerk geschmückt mit den schönsten Kostümen und einem atemberaubenden Bühnenbild.

Besser gelegen könnte das Jumeirah Grand Hotel Via Veneto nicht sein. Im Herzen der historischen Altstadt, stehen die zwei restaurierten Villen aus dem 19. Jahrhundert, welche zu einem modernen Gesamtkunstwerk vereint wurden. Die 116 Zimmer und Suiten sind mit handgefertigtem Mobiliar im Stil der 20er-Jahre ausgestattet. Kunstliebhaber werden hier auf Ihren Geschmack kommen, bewundern Sie die Kunstsammlung mit Werken von Picasso, Guttuso und Dalí, die Sie in allen Suiten finden. Nach so erlebnisreichen Tagen, lässt es sich besonders gut im „Aqva City Spa“ entspannen.

Entspannen Sie im Hammam des Jumeirah Grand Hotel Via Veneto

Entspannen Sie im Hammam des Jumeirah Grand Hotel Via Veneto

Bei schönem Wetter können Sie auch die Sonne auf dem Rooftop geniessen

Bei schönem Wetter können Sie auch die Sonne auf dem Rooftop geniessen

 

Waren Sie noch nie in Rom? Dann wird es Zeit, dass Sie sich auf dem Weg machen, bekanntlich führen ja alle Wege nach Rom. Unsere Angebote für Rom, finden sie selbstverständlich auf unserer Website. Wenn Sie gerne ausführlich beraten werden möchten, kommen Sie vorbei und besuchen Sie uns in einer der Globus Reisen Lounges.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *