Malediven – Traumhafte Badeferien

Carmen D'Amico Soley 0 Kommentare

Was ich von Kunden immer wieder höre ist „Wird es mir denn nicht langweilig auf den Malediven?“. Nun ja, wer noch nie auf den Malediven war, kann sich die Herrlichkeit dieses Fleckchen Erde kaum vorstellen.

Meine erste Reise auf die Malediven liegt knapp 20 Jahre zurück. Danach bin ich fast alle paar Jahre wieder auf die Malediven gereist. Der Erholungseffekt ist einzigartig. Der Flug dauert zwar ca. 10 Stunden, jedoch gibt es fast keine Zeitverschiebung. Und wer sich die Business Class leisten kann, wird schon an Bord verwöhnt und die Zeit vergeht wortwörtlich wie im Flug.

Die Malediven sind meiner Meinung nach der schönste Ort um Badeferien zu verbringen. Die Strände, das Meer, die Farben sind genau so wie man sie in den Prospekten sehen kann: Weisser feiner Sandstrand, türkisblaues Meer und saftig grüne Vegetation.

Atolle

Blick vom Flugzeug auf die Atolle

Der Anflug auf die Malediven ist schon ein Highlight. Stellen Sie sich vor Sie sitzen im Flugzeug und unter Ihnen lauter Atolle.  Danach setzt der Pilot zur Landung an. Sie landen auf einer Insel die quasi nur aus einer Piste besteht. Sie steigen aus der Maschine aus und die warme, feuchte Luft heisst Sie herzlich willkommen.

Die Insel mit dem Flughafen der Malediven

Die Insel mit dem Flughafen der Malediven

Mit dem Bus geht es auf die nächste Insel die mit der Landebahn verbunden ist. Auf dieser Insel erwartet Sie die Reiseleitung oder die „Guest Relation“ Ihrer gebuchten Insel. Wer eine Luxusinsel gebucht hat, darf in deren separaten, klimatisierten Welcome Lounge Platz nehmen während sich das Personal um Ihr Gepäck und die Check In Formalitäten kümmert. Andere Gäste dürfen draussen auf den Weiterflug oder den Bootstransfer warten. Die Wartezeit dauert mind. 30 Minuten bis es dann eben weitergeht zur gebuchten Insel.

Persönlich empfehle ich Insel resp. Resorts, die nicht auf dem Nord- oder Südmale Atoll gelegen sind. Ausser ganz am Rande dieser Atolle. Warum erkläre ich Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Falls Sie also meinem Rat folgen, erwarten Sie die beiden Piloten vom Wasserflugzeug (natürlich in kurzen Shorts und Barfuss), welche Sie auf Ihre Insel fliegen werden. Die Piloten kommen z.T. aus Südafrika, England oder aus den Malediven und sind gut ausgebildet.

Mit dem Wasserflugzeug geht’s weiter zu Ihrem Resort

Mit dem Wasserflugzeug geht’s weiter zu Ihrem Resort

Mitten im Wasser, ein bisschen entfernt von Ihrer Insel wird der Pilot landen. Warum nicht gleich bei der Insel? Damit Sie auch später nicht vom Fluglärm gestört werden. Gleich beim „Landeplatz“ schwebt ein Floss im Wasser worauf Ihr Gepäck hingestellt wird. Ein Boot bringt Sie dann direkt zur Insel. Eventuell begleitet von Delfinen

Auf welcher Insel Sie nun gebracht werden, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen und dem Budget ab. Jede Insel bietet unterschiedliches an. Bevor Sie eine Insel buchen (denn auf einer Insel findet sie jeweils nur ein Hotel) empfehle ich Ihnen sich mit folgenden Themen auseinander zu setzen:

  •  Budget! Auf den Malediven gibt es gegen oben keine Grenzen.
  • Was soll mir die Insel bieten? (Spa, à la carte Restaurants, Hausriff, etc)
  • Was für Sportmöglichkeiten bevorzuge ich (Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Gym etc)
  • Möchte ich ein Wasserbungalow oder direkt am Strand sein
  • Was für Publikum ist mir wichtig? Wie wichtig ist mir die Privatsphäre?
  • Was für ein „Esser“ bin ich? (Frühstück, Halbpension, Vollpension, All inclusive?)

..und vieles mehr.

Was ich Ihnen versprechen kann, ist dass es Ihnen auf den Malediven sicher nicht langweilig wird, wenn die richtige Insel gebucht wurde.

Blick auf das Restaurant im Hotel Baros

Blick auf das Restaurant im Hotel Baros

Meine Favoriten sind ganz klar:

 

Sicht aufs Meer vom Restaurant im Hotel Mirihi Island Resort

Sicht aufs Meer vom Restaurant im Hotel Mirihi Island Resort

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann schauen Sie doch auf unserer Website die Angebote für die Malediven an oder lass dich in einer unserer Globus Reisen Lounges beraten.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *