Atemberaubendes Botswana

Corina Heer Experience 0 Kommentare

Haben Sie Sehnsucht nach dem Gefühl des grenzenlosen Raumes, der unendlichen Weite, einer immensen Tiervielfalt, luxuriösen Unterkünften, herzlicher Gastfreundschaft oder sind Sie ganz einfach auf der Suche nach dem ursprünglichen Afrika? Möchten Sie das grösste noch unberührte Binnendelta der Welt kennen lernen? Dann heissen wir Sie ganz herzlich willkommen in Botswana.

Anreise

Sie erreichen die internationalen Flughäfen Maun und Kasane in ca. 1.5 respektive 2.5 Flugstunden ab Johannesburg. Anschliessend geht es im Kleinflugzeug ab Maun oder per Landtransfer ab Kasane in Ihre erste Unterkunft. Dabei ist wichtig zu beachten, dass für die Flüge im Kleinflugzeug eine Reisegepäckbegrenzung von 20 Kilogramm inklusive Handgepäck pro Person in komplett weichen Reisetaschen besteht, da in diesen Flugzeugen weder Hartschalenkoffer noch Taschen mit Halbhartschalen am Unterboden transportiert werden können.

Reisezeit

Die beste Reisezeit für Tierbeobachtungen ist während der Trockenzeit von Juli bis Mitte November. Mit zunehmender Zeit wird die Vegetation kahler und die Tiere können im Busch besser beobachtet werden, da sich die Tiere um die wenig übrig gebliebenen Wasserstellen versammeln. Einmalige Beobachtungen und viele tolle Schnappschüsse sind schon fast garantiert.

Elefanten im Chobe Nationalpark

Elefanten im Chobe Nationalpark

Wer eine üppige Vegetation vorzieht, sollte während der Regenzeit vom November bis März/April nach Botswana reisen. In den Regionen rund um Savuti, Kalahari und in den Nxai– und Makgadikgadi-Pfannen erleben Sie die einmalige Schönheit Afrikas. Wer einen besonderen Einblick in die Tierwelt haben möchte, reist zwischen November und Dezember. Denn um diese Jahreszeit können besonders viele Jungtiere beobachtet werden. Auch ist diese Zeit für Fotografen ideal, da die Vegetation langsam grün, das Gras aber doch noch kurz ist.

Erfreuen Sie sich an atemberaubenden Sonnenuntergängen

Erfreuen Sie sich an atemberaubenden Sonnenuntergängen

Was gehört ins Gepäck für eine Reise nach Botswana

Kleiden Sie sich möglichst in neutralen Farben wie braun, beige und weiss, damit Sie sich von der Busch- und Waldumgebung nicht abheben. Sommerkleidung aus atmungsaktivem, gut waschbarem Material ist das ganze Jahr über angebracht. Da die Temperaturen besonders in der Trockenzeit nachts unter 0 Grad Celsius fallen können, sind warme Pullover und eine warme Jacke besonders für die morgendlichen Pirschfahrten unabdingbar. Denken Sie ebenfalls an ein Fernglas, Taschenlampe, Insekten- und Sonnenschutz.

Unterwegs in Botswana

Botswana kann kaum vielfältiger sein, weshalb ich Sie gerne mit auf eine Reise ins Reich des schier endlosen Naturparadies mitnehme:

Okavango-Delta

Tauchen Sie in eine unverfälschte Deltalandschaft ein, denn das einzigartige Ökosystem hat in der Trockenheit eine Fläche von 15‘000 km2 und in der Flutperiode ist es rund 22‘000 km2 gross. Somit ist das Okavango-Delta das grösste Binnendelta der Welt und bietet eine unübersehbare Fülle an Facetten, welche entdeckt werden wollen. Gleiten Sie auf einem typischen Mokoro (Einbaum-Kanu) durch die Landschaften und bewundern Sie die geschätzten 444 Vogelarten, welche in diesem Gebiet zu Hause sind.

Ein Muss wenn Sie im Okavango Delta sind – eine Tour im typischen Mokoro

Ein Muss wenn Sie im Okavango Delta sind – eine Tour im typischen Mokoro

In den Trockenmonaten finden sind hier Elefanten, Büffel, Giraffen, Zebras, Flusspferde, Krokodile, Nashörner (zur Zeit 35 Breitmaul und 4 Spitzmaulnashörner), Impalas, Kudus, Löwen, Leoparden, Geparden und noch viele weitere Tiere zu sichten. Bitte bedenken Sie jedoch, dass Wildbeobachtungen stark von der Jahreszeit sowie vom Wasser- und Nahrungsangebot abhängen.

Mit ein wenig Glück sieht man ganze Löwen Familien

Mit ein wenig Glück sieht man ganze Löwen Familien

Moremi-Wildreservat

Dieses Wildreservat mit einer Fläche von ca. 48‘000 km2 liegt im mittleren und östlichen Teil des Okavango-Deltas und umfasst die Moremi-Landzunge und Chief’s Island, womit es über eines der reichsten und vielfältigsten Ökosysteme des Kontinents verfügt. Hier treffen die Savannenlandschaften von Savuti auf die Wasserlandschaften vom Okavango-Delta aufeinander und ergeben so ein unverwechselbares landschaftliches Highlight.

Eine etwas andere Kulisse, trockene Savanne anstatt sattes Grün

Eine etwas andere Kulisse, trockene Savanne anstatt sattes Grün

Entdecken Sie die Big Five – bestehend aus Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn. Die Flora mit über tausend verschiedenen Pflanzenarten ist ein wahres Paradies für ca. vierhundert Vogelarten, welche hier beheimatet sind. Mein Tipp an Sie: Kombinieren Sie Wasser- und Landcamps miteinander und geniessen Sie die abwechslungsreichen Aktivitäten der jeweiligen Unterkünfte.

 Auch auf einer Safari müssen Sie nicht auf Komfort und Luxus verzichten.

Auch auf einer Safari müssen Sie nicht auf Komfort und Luxus verzichten.

Chobe Nationalpark

Der zweitgrösste Nationalpark Botswanas mit einer Fläche von ca. 11‘000 km2 ist bekannt für seine vier verschiedenen Vegetationszonen und die enorme Artenvielfalt an Tieren. Im Norden grenzt der Nationalpark an den gleichnamigen Fluss, den Chobe River, welcher im nordangolanischen Hochland entspringt. Diese Region ist besonders bekannt für die grossen Herden von Elefanten und Kapbüffeln, welche in den trockenen Wintermonaten den Durst stillen. Es ist keine Seltenheit, dass man während dieser Zeit hunderte von Elefanten gleichzeitig beobachten kann.

Einer der bekanntesten Bewohner des Chobe Nationalpark: der Elefant

Einer der bekanntesten Bewohner des Chobe Nationalpark: der Elefant

Mit 50‘000 Elefanten beherbergt dieser Park eine der grössten Populationen der Welt. Unternehmen Sie einen Ausflug der anderen Perspektive und entdecken Sie auf einer Bootsfahrt Flusspferde, Krokodile und Wasservögel jeglicher Art.

Kasane und Victoria-Fälle

Runden Sie diese einmalige Reise quer durch Botswana mit den weltberühmten Vicotria-Fällen ab, welche unweit vom Chobe Nationalpark liegen. Mit einem Landtransfer gelangen Sie von Ihrer Unterkunft nach Livingstone, wo das wohlmöglich schönste Naturschauspiel Afrikas vor Ihrer Tür auf Sie wartet: die Victoria Falls. Unternehmen Sie eine Wanderung entlang der tosenden Fällen und lassen Sie den Tag mit einer romantischen «Sundowner-Cruise» auf dem Sambesi ausklingen.

Atemberaubender Sonnenuntergang über den Victoria Falls

Atemberaubender Sonnenuntergang über den Victoria Falls

Habe ich Ihr Fernweh geweckt? Lassen Sie sich von unserer exklusiven Fly-in-Safari «Botswana & Zambia mit Sanctuary Retreats» inspirieren. Gerne beraten wir Sie in unseren Globus Reisen Lounges persönlich und stellen Ihre persönliche Traumreise durch Afrika zusammen.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *