Oman – Ahlan wa Sahlan!

Nadine Mathis Soley 0 Kommentare

Herzlich Willkommen im Sultanat Oman! Beeindruckende Landschaften, unberührte Strände, üppige Palmenhaine, ursprüngliche aber moderne Städte und ein Hauch von 1001 Nacht warten auf Sie.

Der Oman mit seiner Hauptstadt Maskat (auch Muscat genannt) ist 7 x so gross wie die Schweiz und der zweitgrösste Staat der Arabischen Halbinsel. Das Sultanat grenzt an die Vereinigten Arabischen Emirate , Saudi-Arabien und Jemen. Oman ist eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde und zählt ca. 3.6 Millionen Einwohner. Die Landessprache ist Arabisch, Englisch ist weit verbreitet.

Beste Reisezeit
Die Monate Juni bis September eignen sich für einen Badeferienaufenthalt. An der Küste herrschen Tagestemperaturen von 37° C bis 50° C bei einer Luftfeuchtigkeit von 80-90 %. In den Monaten Oktober bis Mai sind die klimatischen Voraussetzungen perfekt für Rundreisen sowie Ausflüge ins Landesinnere. Tagestemperaturen um die 30° C sind ideal für Kombinationen von Badeferien und Kultur.

Erleben Sie wunderschöne Sonnenuntergänge im Oman

Erleben Sie wunderschöne Sonnenuntergänge im Oman

Maskat – die moderne Metropole
Die Hauptstadt und zugleich wichtigste Stadt des Landes ist Maskat, mit rund 800‘000 Einwohnern. Maskat war einst eine abgeschottete Stadt. Dank dem fortschrittlichen Denken des Sultans Qaboos bin Said al Said sowie den Erdöleinnahmen wurde Maskat und das Sultanat modern. Die Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren zur blühenden Handelsmetropole am Golf von Oman entwickelt.

„Must have seen“
Es gibt Einiges zu sehen in und rund um Maskat zum Beispiel eine der grössten Moscheen der Welt die grosse Sultan-Qabus-Moschee. Der Prachtbau umfasst fünf Männergebetshallen und wurde aus indischem Sandstein erbaut. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Royal Opera House, welches im Jahr 2011 eröffnet wurde. Das Opernhaus mit seiner pompösen Inneneinrichtung symbolisiert den Aufstieg der Metropole als Kulturzentrum in der arabischen Welt.

Aussicht auf die berühmte Sultan-Qabus-Moschee

Aussicht auf die berühmte Sultan-Qabus-Moschee

Das Royal Opera House bei Nacht

Das Royal Opera House bei Nacht

Die Hauptstadt lernen Sie am Besten auf einer Halbtagestour kennen. Machen Sie einen Stopp beim Arbeitspalast des Sultans, besuchen Sie den alten Stadtteil Muttrah mit dem traditionellen Souk sowie dem Fischmarkt und die bereits erwähnte Qaboos Grand Moschee.

Wenn Sie einen ganzen Tag entbehren können, müssen Sie unbedingt einen Ausflug in die Oase Nizwa unternehmen. Nizwa zeigt sich malerisch eingerahmt vom Gebirgsmassiv des Dschabal Al-Achdar. Dort angekommen, empfehle ich Ihnen das imposante Fort aus dem 17. Jahrhundert und den Souk, welcher bekannt ist für seinen Silberschmuck, zu besuchen.

Ein Besuch im Nizwa Fort ist ein Muss

Ein Besuch im Nizwa Fort ist ein Muss

Offroad-Tour im Geländewagen, Wanderungen hinein in ein Wadi, Entspannung am Strand, Delfin-Safari….das Angebot ist auf jeden Fall vielfältig.

Meine Hotelempfehlung: Shangri-La Barr Al Jissah Resort & Spa
Das zur asiatischen Luxushotelgruppe ShangriLa gehörende Barr Al Jissah Resort & Spa lässt keine Wünsche offen. Eingebettet zwischen dem rauen und zerfurchten Gebirge und dem kristallklaren Wasser des Golf von Oman wurden drei luxuriöse Hotelanlagen geschaffen auf einer Grösse von 124 Hektaren. Die Distanz vom Flughafen Maskat bis zum Resort beträgt ca. 45 km. Jedes der drei Hotels hat seinen eigenen Charme.

Al Waha

Das familienfreundliche und zugleich auch grösste Hotel ist das Al Waha Hotel. Al Waha heisst übersetzt „die Oase“. Dies widerspiegelt sich in den verschiedenen Pools, welche eine Oase bilden mit zahlreichen Datteln.

Die 262 Zimmer und Suiten sind im arabischen Stil eingerichtet. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse. Das Hotel bietet 40 Familienzimmer mit garantierter Verbindungstüre.

Eines der im arabischen Stil eingerichteten Zimmer im Al Waha

Eines der im arabischen Stil eingerichteten Zimmer im Al Waha

In der Anlage befinden sich 3 Restaurants. Diese sind das „Samba“ mit einer offenen Show-Küche, das „Surf Café“, welches eine Vielzahl an Burgers, Sandwiches & Snacks anbietet und das „Bait Al Bahr“. Das „Bait Al Bahr“ befindet sich direkt am Strand und serviert lokale Meeresspezialitäten.

Geniessen Sie mit Ihrer Familie entspannte Ferienstimmung in einem Arabischen Ambiente, direkt am Strand.

Al Bandar

Zwischen dem Al Waha und dem Al Husn Hotel liegt das Al Bandar Hotel, direkt am Strand. Die Piazza befindet sich auf dem Gelände der grosszügigen Anlage und bildet das Herzstück des Resorts. Die Architektur des Al Bandar Hotels (was übersetzt „die Stadt“ bedeutet) ist von der Altstadt von Maskat inspiriert. Geniessen Sie einen Top-Service und profitieren Sie von der spektakulären Poollandschaft und dem etwa 500 m langen Lazy River zum Al Waha Resort.

Die 198 luxuriösen Zimmer und Suiten bestechen durch eine dezente, geschmackvolle und arabische Einrichtung. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse. Es sind Zimmer mit Pool- oder Meersicht verfügbar.

Entspannen im Deluxe Seaview Zimmer des Al Bandar

Entspannen im Deluxe Seaview Zimmer des Al Bandar

In der Anlage befinden sich 3 Restaurants, welche köstliche Spezialitäten aus dem Mittleren Osten und Italien servieren. Verschiedene Bars, Lobby Lounge, das Bistro „Tapas & Sablah“ und das Mokha Café ergänzen das kulinarische Angebot. Im „Tapas & Sablah“ können diverse Mezzeh genossen und Wasserpfeife geraucht werden.

Im Al Bandar erwartet Sie ein Arabisches Ambiente für hohe Ansprüche.

Al Husn

Der luxuriöse Sultanspalast entführt Sie in ein Märchen aus 1001 Nacht. Vom Al Husn Hotel geniessen Sie einen prächtigen Panoramablick über den Golf von Oman. Die Gestaltung des Hotels ist an einen Palast angelehnt, welcher etwas erhöht auf einem Felsen thront. Die vornehme Eleganz macht es zum luxuriösesten Hotel des Shangri-La Resorts. Täglich erhalten Sie frische Früchte und Mineralwasser aufs Zimmer. Am Strand sowie am Pool sind selektierte Softdrinks, Mineralwasser und Evian-Wasserspray inklusive. Nachmittags wird der klassische High Tea serviert und abends werden Sie mit Pre-Dinner Cocktails und Canapés verwöhnt.

In der Anlage befinden sich 180 Zimmer und Suiten. Die Zimmer sind in exquisitem arabischen Stil. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon und Butler Service.

Geniessen Sie den Luxus im Deluxe Zimmer des Al Husn

Geniessen Sie den Luxus im Deluxe Zimmer des Al Husn

Lassen Sie sich in den 2 Restaurants „Shahrazad“ und „Sultanah“ verwöhnen. Im „Shahrazad“ erwartet Sie marokkanisches Fine Dining. Im „Sultanah“ geniessen Sie feine internationale Küche.

Privater Strand exklusiv für Al Husn Gäste, Infinity-Swimmingpool, Jacuzzi. Alle Einrichtungen sowie der Strand des Hotels Al Bandar und Al Waha können mitbenutzt werden. Kinder und Jugendliche sind am Privatstrand und Infinity Pool nicht erlaubt.

Enstpannen Sie am Strand des Al Husn

Enstpannen Sie am Strand des Al Husn

Das Sport- und Wellness-Angebot ist in allen 3 Anlagen sehr vielfältig und beinhaltet ein grosses Fitnesscenter, 6 Swimmingpools inkl. dem 500m langen Lazy River, 4 Tennisplätze, Sauna, Dampfbad. Gegen Gebühr sind folgende Leistungen buchbar: Tauchen, Bootsausflüge (z.B. Sunset Cruises oder Delfinbeobachtungen), Behandlungen im CHI, The Spa.

Im Al Husn geniessen Sie luxuriöses Ambiente und können sich von A-Z verwöhnen lassen.

Können Sie sich auch wundervolle Ferien im Oman vorstellen? Unsere Angebote finden Sie natürlich Online auf unserer Globus Reisen Website. Für eine ausführliche Beratung, begrüssen wir Sie auch sehr gerne in unseren Globus Reisen Lounges.

Oman – immer eine Reise wert

Oman – immer eine Reise wert

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *