Gran Canaria – ein Hauch Südamerika

Ana Lehner Soley 0 Kommentare

Entspannen im feinen Dünensand, versteckte kleine Dörfer zwischen Kratern und Schluchten entdecken, das Auge über üppige Bananenplantagen schweifen lassen, den Abend mit einem Ron Miel ausklingen lassen. Gran Canaria ist vielseitig und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Der Süden der Insel mit den Dünen welche an die nahe gelegene Sahara erinnern, laden ein um entspannte Badeferien wie zum Beispiel in einer Oase zu geniessen.

Sanddünen sind typisch für den Süden der Insel

Sanddünen sind typisch für den Süden der Insel

Eines dieser Oasen ist das Lopesan Villa del Conde Resort. Schon von weitem erkennt man die zwei Türme des Empfangbereiches, welche die Nachbildung einer der ältesten Kirchen Gran Canarias darstellen soll. Die typisch kanarische Architektur erinnert an ein kleines gemütliches Dorf mit eigenem Dorfplatz. Ich habe es während meines Aufenthaltes sehr genossen am Nachmittag in dieser Plaza zu sitzen, die Stimmung zu geniessen und an einer kühlen Erfrischungsgetränk zu schlürfen. Wohnen darf man in einem der Herrenhäuser mit grosszügigen und hellen Zimmern sowie Hängebalkone aus Holz. Golfer schätzen die Nähe zum Meloneras Golfplatz, während Wellnessliebhaber sich im ruhigen Ambiente des grossen Wellnessbereiches verwöhnen lassen können.

Das stimmungsvolle Hotel Lopesan Villa del Conde Resort

Das stimmungsvolle Hotel Lopesan Villa del Conde Resort

Auf Cran Canaria finden Sie verschiedene exklusive Golfplätze

Auf Cran Canaria finden Sie verschiedene exklusive Golfplätze

Wenn Sie eine aussergewöhnliche Unterkunft mit einem Touch Afrika suchen, so ist das Lopesan Baobab Resort die richtige Wahl. Über eine wild bewachsene Holzbrücke mit Vogelgezwitscher gelangt man in die imposante und exotische Lobby. Die gesamte Anlage besticht mit mehreren Pools, Flüssen, Wasserfällen, Sandstrände und afrikanische Hütten. Wen Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen möchten, so haben Sie die Möglichkeit im Akara Restaurant – das einzige Restaurant in den kanarischen Inseln mit afrikanischer Küche – eines der aussergewöhnlichen Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Zebra oder Antilopenfleisch zu probieren.

Lopesan Baobab Resort

Lopesan Baobab Resort

Hotel Zimmer im Lopesan Baobab Resort

Hotel Zimmer im Lopesan Baobab Resort

Wer das etwas andere Gran Canaria erleben will, der sollte den Süden verlassen um den grünen und südamerikanisch angehauchte Norden der Insel zu entdecken. Vorbei an spektakulären Steilküsten und Fischerdörfchen wo die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, gelangt man nach Arucas.

Es lohnt sich am Vormittag den Hauseigenen 400m hohen Berg zu besteigen. Oben angekommen geniesst man die traumhafte Aussicht über die Stadt sowie die vielen Bananen- und Zuckerrohrplantagen. Wen die Besteigung hungrig gemacht hat, der kann im Restaurant La Corona exquisite Gerichte geniessen. Ein Verdauungsspaziergang durch die Stadt ist sehr empfehlenswert. Sie können dabei die Neugotischen Kirche, welche aus schwarzem Lavagestein gebaut wurde sowie die Gassen der Denkmal geschützten Altstadt bestaunen, mit ihren farbigen, historischen Häusern.

Bevor man sich wieder auf den Rückweg ins Hotel macht, darf ein Besuch in der Rum Fabrik „Arehucas“ auf keinen Fall fehlen. Es gibt die Möglichkeit an geführten Touren teilzunehmen an deren Enden dann einige Spezialitäten des Herstellers probiert werden können, wie zum Beispiel der beliebte und bekannte Honigrum oder Bananenlikör.

Wie immer finden Sie auf unserer Website Angebote für Gran Canaria oder lassen Sie sich in einer unserer Lounges beraten.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *