Berlin – was für eine Stadt…

Nadine Mathis Perfect Days 0 Kommentare

Berlin zählt zu meinen Lieblingsdestinationen….Stadt des Designs, atemberaubende Geschichte. Es gibt unglaublich viele Gründe diese Stadt zu besuchen.

Frank Sinatra hat im Frühling 1943 schon in seinem Stück „there’ll we be a hot time in the town of Berlin“ begeistert von der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland gesungen. Museen, Shoppingzentren und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten von A wie Alexanderplatz über G wie Gedächtniskirche, R wie Reichstag zu Z wie Zoo warten auf Sie in Berlin. Lassen Sie sich überraschen!

Facts und Figures
Die Stadt Berlin ist mit über 3,4 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrösste Gemeinde Deutschlands. Neben der Spree, dem bekannten Fluss, befinden sich im Stadtgebiet auch zahlreiche Seen und Wälder. Das öffentliche Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut. Wir empfehlen Ihnen den Kauf einer Berlin Welcome Card. Profitieren Sie von freier Fahrt, Kurzreiseführer und Rabatten von 25 – 50 % bei ca. 200 touristischen und kulturellen Anbietern in Berlin und Potsdam. Die Berlin Welcome Card bietet für 48 Stunden, 72 Stunden oder 5 Tage freie Fahrt rund um die Uhr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S- und (-Bahn, Bus, Tram) wahlweise in Berlin oder in Berlin und Potsdam. Gerne organisieren wir Ihnen die Berlin Welcome Card.

Osten oder Westen?
„Wo beginnt eigentlich der Osten, – oder besser gefragt – wo hört er auf?“ diese Frage beschäftigt auch immer wieder die Einheimischen. Die Mauer, die von 1961 bis 1989 quer durch die Stadt verlief, hat die Himmelsrichtungen deutlich aufgezeigt: Auf der einen Seite Ost-Berlin als Hauptstadt der DDR, auf der anderen Seite die Mauerstadt West-Berlin. Heute über 20 Jahre nach dem Mauerfall, ist es für Besucher schwierig sich die damalig herrschenden Gegebenheiten vorzustellen.

Ein Stück der Mauer an der Bernauerstrasse

Ein Stück der Mauer an der Bernauerstrasse

 

Die Stadt im Umbruch
Die neue, alte Hauptstadt Berlin ist nach wie vor im Umbruch. Die Berliner investieren seit Jahren viel Geld sowie Zeit und arbeiten weiterhin fleissig an der architektonischen Gestaltung der Grossstadt. Der Potsdamer Platz hat sich als neues Zentrum erfolgreich etabliert. Das gefächerte Zeltdach des Sony-Centers gilt heute als eines der Wahrzeichen Berlins. Das Regierungsviertel mit dem Reichstagsgebäude ist ein Besuchermagnet schlechthin. Von der Kuppel des Reichstags, sieht man im Süden den Potsdamer Platz, im Norden das beeindruckende Glasdach des neuen Hauptbahnhofs, welcher nach einer Bauzeit von 11 Jahren im Jahre 2006 eröffnet wurde. Der Hauptbahnhof ist übrigens der grösste und modernste Kreuzungsbahnhof Europas.

Der Reichstag in Berlin

Der Reichstag in Berlin

 

Jedes Jahr reise ich mindestens einmal nach Berlin und bin erstaunt über den stetigen Wandel der Stadt. Vor allem das kulturelle Leben beindruckt mich jedes Mal wieder auf’s Neue. Sie können sich aussuchen, wo Sie hingehen möchten: Über 150 Konzerthäuser, Theater, Bühnen, 3 Opernhäuser, unzählige Kinos und rund 200 Museen…ein Angebot, wie es kaum eine andere Stadt bietet.

Ja….es gibt unendlich viel zu sehen in Berlin. Verständlich…dass Sie nun neugierig sind. Wissen Sie was? Ich verrate Ihnen sehr gerne einige der Top Spots in Berlin. Die müssen Sie einfach gesehen haben:

Brandenburger Tor
Das Berliner Wahrzeichen wurde nach jahrelangen Restaurierungsarbeiten am 03. Oktober 2002 enthüllt. Eine Million stolze Zuschauer bejubelten dieses Spektakel. Die Siegesgöttin, welche die vier Pferde antreibt, gilt als Friedensbringerin. Stehen Sie vor dem Brandenburger Tor sehen Sie auf der einen Seite die Siegessäule auf der anderen Seite den Fernsehturm in der Nähe des Alexanderplatzes. Eines der luxuriösesten und bekanntesten Hotels in Deutschland das Hotel Adlon Kempinski liegt unweit des Brandenburger Tors, am Pariser Platz, direkt am Denkmal für die ermordeten Juden Europas, kurz Holocaust-Mahnmal. Wenn Sie gerne Tee trinken, ist der exklusive Royale Afternoon Tea im Hotel Adlon Kempinski ein Muss. Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie süsse und herzhafte Pâtisserie-Köstlichkeiten in entspannter Atmosphäre.

Das berühmte Brandenburger Tor

Das berühmte Brandenburger Tor

 

Siegessäule
Im Tiergarten in der Mitte eines grossen Kreisverkehrs, dem grossen Stern, steht die 69 Meter hohe Siegessäule. Weltberühmt wurde sie im Jahr 2008, als der damalige US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama bei seinem Berlin-Besuch vor der Siegessäule mit einer Rede auftrat. Wer die Aussichtsplattform zu Füssen der Siegesgöttin Viktoria erreichen will, muss gut zu Fuss sein. Hat man die 285 Stufen erst einmal bewältigt, bietet sich ein weiter Rundblick über den Tiergarten und das Stadtgebiet.

Die Siegessäule in Berlin

Die Siegessäule in Berlin

 

Berliner Fernsehturm…entdecken Sie 360 ° Berlin
Der Fernsehturm steht im Zentrum Berlins in der Nähe des Alexanderplatzes und ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands sowie das vierthöchste freistehende Bauwerk Europas. Über 1 Million Besucher bestaunen jährlich das einzigartige Panorama. Im Restaurant Sphere werden köstliche internationale Gerichte und Speisen aus der Berliner Küche zubereitet. Mit einem VIP Ticket ist Ihnen ein Fenstertisch sicher. Die Tischreservation übernehmen wir gerne für Sie.

Immer einen Besucht wert: der Fernsehturm in Berlin

Immer einen Besucht wert: der Fernsehturm in Berlin

 

Alexanderplatz
Der Alexanderplatz, im Volksmund auch nur „Alex“ genannt, ist ein zentraler Platz und Verkehrsknotenpunkt im Berliner Stadtteil Mitte. Er ist einer der meistbesuchten Plätze in Berlin und gleichzeitig eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mitten auf dem Alexanderplatz steht die Weltzeituhr. Die Weltzeituhr ist der Treffpunkt für die Berliner. Ob Blind Date oder frisch verliebt, die Uhr führt und bringt Menschen zusammen. Sie versprüht einen Hauch von weiter Welt, die Uhr mit den Namen von 148 Städten und dem symbolischen Globus.

Wenn Sie beim Alexanderplatz sind, müssen Sie unbedingt einen Abstecher in den Kultimbiss „zur Currywurst“ machen und eine original Berliner Currywurst essen. Lassen Sie es sich schmecken. Falls Sie noch mehr über die Currywurst und deren Geschichte wissen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Deutschen Currywurst Museum.

Geniessen Sie die Aussicht vom Alexanderplatz

Geniessen Sie die Aussicht vom Alexanderplatz

 

Gedenkstätte Berliner Mauer
Die Gedenkstätte Berliner Mauer ist der zentrale Erinnerungsort an die deutsche Teilung. Am
historischen Ort in der Bernauer Strasse erstreckt sie sich auf 1,4 km Länge über den ehemaligen Grenzstreifen. Auf dem Areal der Gedenkstätte befindet sich das letzte Stück der Berliner Mauer, das in seiner Tiefenstaffelung erhalten geblieben ist und einen Eindruck vom Aufbau der Grenzanlagen zum Ende der 1980er Jahre vermittelt. Anhand der weiteren Reste und Spuren der Grenzsperren sowie der dramatischen Ereignisse an diesem Ort wird exemplarisch die Geschichte der Teilung nachvollziehbar.

Ein Stück der Mauer bei der Gedenkstätte

Ein Stück der Mauer bei der Gedenkstätte

 

Eastside Gallery
Das Denkmal East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain ist eine dauerhaufte Open-Air-Galerie auf dem längsten noch erhaltenen Teilstück der Berliner Mauer. Die Gallery befindet sich zwischen dem Berliner Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke entlang der Spree.

Im Frühjahr 1990, nach Öffnung der Berliner Mauer, wurde dieses Teilstück von 118 Künstlern aus 21 Ländern auf einer Länge von 1316 Metern bemalt. Die Künstler kommentierten in gut einhundert Gemälden auf der ehemals Ost-Berlin zugewandten Seite der Mauer mit den unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90. Wegen städtebaulicher Massnahmen ist sie mittlerweile nicht mehr durchgehend erhalten, und anstelle der Originale von damals existieren heute nur noch die im Jahr 2009 entstandenen Repliken.

Shopping in Berlin?
Haben Sie zwischendurch auch Mal Lust auf Shoppingtour zu gehen? In Berlin haben Sie unzählige Möglichkeiten, denn die Stadt hat so viele Einkaufsmeilen, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann. Und wer das eigentliche Geschäftszentrum der Stadt sucht, wird es nicht finden, denn jeder Bezirk hat sein eigenes. Am Alexanderplatz finden Sie zum Beispiel Deutschlands grösster Kaufhof und das Shoppingzentrum Alexa mit seiner atemberaubenden Grösse von 56‘200 m2. Der Stolz der Charlottenburger Geschäftswelt sind der Kurfürstendamm mit vielen Designerboutiquen und Kaufhäusern. Das bekannteste Kaufhaus Deutschlands ist unumstritten das KaDeWe. Das Kaufhaus des Westens befindet sich am Wittenbergplatz. Charmant empfängt das KaDeWe täglich bis zu 180‘000 Kunden aus aller Welt, bedient von den rund 2‘000 Angestellten auf mehr als 60‘000 m2 Verkaufsfläche, wobei die Nähe zu den Kunden und ein exzellenter Service für jeden Einzelnen an erster Stelle stehen.

Gehen Sie Shoppen am Kurfürstendamm

Gehen Sie Shoppen am Kurfürstendamm

 

Ich empfehle Ihnen unbedingt auch die Gegend um die Hackeschen Höfe in Berlin Mitte zu besuchen. Die denkmalgeschützten Gewerbehöfe beherbergen eine vielseitige Mischung aus Werkstätten, Mode, Design und Schmuck, Kunst und Kultur sowie Gastronomie.

Berlin die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten ist die Stadt, welche mich jedes Mal wieder aufs Neue fasziniert und fesselt. Meinen jährlichen Berlin-Besuch habe ich im Sommer 2015 genossen, freue mich schon jetzt auf das Nächste Mal.

Wenn nun auch Sie die berühmte Currywurst oder Tee im Adlon Kempinski geniessen möchten: Auf unserer Website finden Sie unsere Berlin Angebote. Natürlich beraten wir Sie auch gerne ausführlich in unseren Globus Reisen Lounges.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Erforderliche Felder sind markiert *